Erstellt am 08. Mai 2013, 00:00

Autofahrer zu schnell. Im Kindergartenbereich / Mehr als die Hälfte der Fahrer hält sich nicht an die 30 km/h - Beschränkung. Ein Lenker fuhr über 70km/h.

Das Ziel des Bürgermeisters Hans Schrammel ist es, mit den Geschwindigkeitsmessungen Autofahrer auf ihr Verhalten aufmerksam zu machen.Böhm-Ritter  |  NOEN

GOLS / “Wir wollen die Autofahrer sensibilisieren“, sagt Bürgermeister Hans Schrammel (SPÖ). Seit etwa eineinhalb Monaten führt die Gemeinde Geschwindigkeitsmessungen an neuralgischen Punkten im Straßenverkehr durch.

Die Ergebnisse der ersten Messstelle im Bereich des Kindergartens wurden nun ausgewertet. Mehr als die Hälfte aller Autofahrer waren zu schnell unterwegs.

Nur 48 Prozent der Lenker hielten sich an die Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h. 52 Prozent waren mit über 36 km/h unterwegs. Ausgewertet wurden mehr als 5.900 Messungen im Zeitraum von 15. bis 31. März.

Das Gros der Autofahrer bewegte sich im Bereich des Kindergartens zwar zwischen 30 und 45 km/h, „einige Autos wurden aber sogar mit über 60 km/h gemessen, ein Autofahrer war mit mehr als 70 km/h unterwegs“, betont Schrammel.

Schrammel: „Wollen Raser aufrütteln“

Die 30er-Beschränkung im Bereich Baumgarten besteht, seit es den Kindergarten dort gibt. „Also etwa 15 Jahre“, erklärt Schrammel, „die Geschwindigkeitsbeschränkung wurde damals von der Bevölkerung gefordert.“ Heute wären es gerade Eltern, die ihre Kinder in die Betreuungsstätte bringen, die zu schnell unterwegs seien, vermutet der Ortschef: „Das größte Verkehrsaufkommen wurde nämlich zwischen acht und neun Uhr gemessen.“

Im April stand das Messgerät in der Neustiftgasse, momentan werden die Geschwindigkeiten der Autofahrer in der Schulgasse gemessen. Ergebnisse liegen noch keine vor.

„Uns geht es nicht darum Autofahrer zu strafen, aber wir wollen die Fahrer auf ihr Verhalten im Straßenverkehr aufmerksam machen  - und Raser aufrütteln“, unterstreicht Bürgermeister Schrammel. Deshalb hätte die Gemeinde das Messgerät angemietet. Nach der Schulgasse soll im Bereich der Hauptschule gemessen werden.