Erstellt am 17. November 2015, 13:33

von Pia Reiter

Eine Straße als Eröffnungsgeschenk. Unternehmer Josef Andi Kamper bekam zur Eröffnung seines neuen Schauraumes in Neusiedk ein besonderes Geschenk: Als Adresse kann der Autohaus-Besitzer nun „Josef Kamper Strasse“ angeben.

Josef Andi Kamper mit dem Schild der "Josef Kamper Strasse", die nun zu seinem Autohaus im Neusiedler Betriebsgebiet führt.  |  NOEN, Autohaus Kamper
Neusiedls Bürgermeister Kurt Lentsch bereitete Unternehmer Josef Kampfer zur Eröffnung seines neuen Schauraumes eine große Freude: Der Stadtchef überreichte Kamper sein eigenes Schild mit dem Namen "Josef Kamper Strasse".  

 "Die Straße wurde nicht, wie viele glauben, nach mir benannt, sondern nach meinem Vater. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut", sagt Kamper.

Bei einer Gemeinderatssitzung wurde beschlossen, die Straße im Betriebsgebiet nach Josef Kamper zu benennen, weil ja unsere beiden Neusiedler Autohäuser dort angesiedelt sind und es sein Vater war, der den Betrieb in Neusiedl am See einst gegründet hat.

Josef Andi Kamper dazu: "Mein Vater war auch ein legendärer Speedway-Fahrer, x-facher Staats- und Europameister. Er wurde der rasende Burgenländer genannt."