Erstellt am 13. April 2011, 00:00

BAUERNMARKT. STANDORT-DISKUSSION / Landwirtschaftskammer fragt Kunden, ob auch der Platz am Anger für Bauernmarkt in Frage kommt.

Beliebt und bekannt. Isolde Gmall verkauft auf ihrem Stand beim Neusiedler Bauernmarkt Produkte von ihren Ziegen und Rindern. Sie freut sich jedes Jahr über zahlreiche Stammgäste.  |  NOEN
x  |  NOEN
VON PIA REITER

NEUSIEDL AM SEE / Das Angebot auf dem Neusiedler Bauernmarkt kann sich sehen lassen: Neben Köstlichkeiten wie Bauernbrot, Speck, Selchfleisch, Rohschinken, Würste, Käse, Topfen, Eier, Honig, kalt gepresste Öle, Marmeladen, Säfte, Edelbrände und Liköre gibt es auch je nach Saison verschiedene Obst- und Gemüsearten.

Aber auch Mehlspeisen und Nudeln werden zum Kauf angeboten. Viele der Stammkunden freuen sich deshalb schon auf den ersten Bauernmarkt der Saison am 15. April vor dem Neusiedler Rathaus. „Den Markt gibt es schon seit elf Jahren und auch heuer gibt es elf Aussteller, so sind zum Beispiel Isolde Gmall, Wolfgang Hautzinger oder Helmut Weinhandl sowie Paul Weinhandl mit ihren Produkten mit dabei“, erzählt Eva Ulram vom landwirtschaftlichen Bezirksreferat. Auch die landwirtschaftliche Fachschule bietet einmal pro Monat kulinarische Schmankerl am Markt an.

Standort: Fragebogen soll Kundenwunsch erheben

Heuer sollen die Kunden mittels Fragebogen über Zufriedenheit und Standort befragt werden. Denn manche halten den Platz vor dem Neusiedler Rathaus für zu eng. Deshalb gibt es Überlegungen, den Bauernmarkt in den geschützteren Bereich am Anger zu verlegen. Neusiedls Bürgermeister Kurt Lentsch findet den Anger als Standort ideal: „Wir haben den Platz im Rahmen der Dorferneuerung komplett neu gestaltet. Man kann sich ja durchaus überlegen mit Werbung wie zum Beispiel einem Transparent auf dem Hauptplatz auf den Bauernmarkt am Anger aufmerksam zu machen. Die Stadtgemeinde würde das unterstützen. Die Stände hätten dann mehr Platz und würden wären weg vom Fließverkehr.“ Außerdem wären laut Lentsch die Zelte und Schirme vor dem Wind besser geschützt, was derzeit nicht der Fall ist und oft ein Problem darstellt.

BAUERNMARKT
 am Hauptplatz vor dem Rathaus
  jeden Freitag von 10 bis 15 Uhr (April bis November)
  Kontakt: Eva Ulram, Landw. Bezirksreferat Neusiedl/See, 02167/2551