Erstellt am 18. September 2013, 10:30

Baustart für See-Hotel. Gewerbebehördlicher Bescheid bereits positiv, Naturschutz-Gutachten sollen bis Anfang Oktober grünes Licht geben.

Beste Lage am See. Das Hotelprojekt ist gegenüber dem Seebad-Parkplatz (im Bild rechts) geplant. Der direkte Seezugang soll für die Gäste ein zusätzlicher Anreiz sein. Der Hotel-Komplex ist in L-Form geplant, ergänzt durch die Appartmentanlage (siehe Kreis).  |  NOEN, Halbritter und Hillerbrand ZT GmbH/Josef Razenberger
Von Pia Reiter

Herbst 2014 | „Der rechtskräftige Gewerbebescheid liegt bereits vor, wir konnten die Bedenken des angrenzenden Yachtclubs bezüglich Schallemission und Öffnungszeiten ausräumen und haben uns aufeinander zu bewegt“, beschreibt Architekt Herbert Halbritter die neuen Entwicklungen. So wurden die Öffnungszeiten des Restaurants auf die Wünsche des Yachtclubs abgestimmt.

Positive Naturschutz-Gutachten erwartet

Auch vonseiten des Naturschutzes warten die Projektbetreiber gute Nachrichten zu hören: „Sowohl von der Biologischen Station als auch vom Sachverständigen bezüglich Landschaftsbild rechnen wir mit positiven Gutachten. Anfang Oktober soll der Bescheid dann fertig sein“, zeigt sich Halbritter zuversichtlich, der, wenn alles gut läuft, nach dem Sommer 2014 mit dem Baustart rechnet.
x  |  NOEN, Halbritter und Hillerbrand ZT GmbH/Josef Razenberger

Direkt am Ufer des Neusiedler Sees planen die Projektbetreiber eine Hotel- und Appartmentanlage mit 62 Zimmern sowie 21 Reihenhäusern. Westlich vom Grundstück liegt der Union Yacht Club Neusiedl am See, nördlich jenseits der Straße schließt ein Biotop an und im Osten befindet sich der Seebad-Parkplatz.

Appartmentanlage mit 21 Einheiten geplant

Im nordöstlichen Bereich des Grundstücks soll das Hotel dreigeschossig und in L-Form gebaut werden. Darüber hinaus soll im westlichen Teil des Grundstücks eine Appartmentanlage mit 21 Einheiten auf dem Areal der derzeitigen Segelschule errichtet werden.

Das Erdgeschoss des Hotels wird eine Lobby, Seminarbereich und ein Restaurant, das auch Nichthotelgästen offen steht, beherbergen.