Erstellt am 22. Oktober 2014, 08:55

von Pia Reiter

Versteigerung beantragt. Mangels Interessenten am Hotel könnte Schönheitsfarm bereits Anfang nächsten Jahres unter den Hammer kommen.

Kein Käufer in Sicht. Nachdem seit Jahresbeginn kein Angebot für die Beauty-Vital-Residenz abgegeben wurde, hat Masseverwalter Gerwald Holper nun eine Versteigerung beim Bezirksgericht Neusiedl am See beantragt.  |  NOEN, KZF

Die Gerüchteküche um die Beautyfarm von Helga Dolezal kocht derzeit über: Die Spekulationen schwanken zwischen bereits erfolgter Versteigerung des Hotels mit 60 Betten und einem möglichen Verkauf an russische Interessenten. „Alles Blödsinn“, sagt Masseverwalter Gerwald Holper im Gespräch mit der BVZ zu den Gerüchten, bestätigt aber: „Bisher gab es kein Angebot von interessierten Käufern, deshalb habe ich jetzt eine Versteigerung beim Bezirksgericht beantragt, die Entscheidung liegt nicht in meiner Hand, der Termin dafür wird sich heuer aber nicht mehr ausgehen.“

"Hätte mir schon einiges erwartet"

Laut Masseverwalter hat es bisher kaum Interesse für das Hotel mit Beautyfarm gegeben: „Gerade hier hätte ich mir schon einiges erwartet, da Neusiedl am See eine Tourismus-Stadt ist. Vielleicht werden die Interessenten erst aufgeweckt, wenn es sich zuspitzt. Ich hoffe, dass jetzt bei jenen die Glocke klingelt, die sich bis jetzt bedeckt gehalten haben“, meint Holper.

Ursprünglich wurde für die Beauty-Vital-Residenz ein Verkaufspreis von 3,5 Millionen Euro veranschlagt. Helga Dolezal selbst hat noch ihre Wohnung in der Beauty-Vital-Residenz.

Seit 7. Jänner ist die „Schönheitsinstitution“, wo viele bekannte Namen wie zum Beispiel Waltraud Haas zu Gast und 35 Mitarbeiter beschäftigt waren, geschlossen. Ein Insolvenzverfahren wurde eingeleitet und Gerwald Holper zum Masseverwalter bestellt. Damals wurde das Immobilienbüro Remax mit der Suche nach Käufern beauftragt.