Erstellt am 11. April 2016, 15:03

Bei sexuellen Handlungen gefilmt: Erpressung. Im Bezirk Neusiedl am See kam es in der Nacht vom 8. zum 9. April 2016 erneut zu einem Erpressungsversuch im Internet.

 |  NOEN, Symbolbild
Auf einer Socialmedia-Plattform nahm eine Unbekannte Kontakt zu einem 42-jährigen Mann auf. Danach forderte sie das Opfer auf, den Chat auf einem Videoportal fortzusetzen. Dort wurde der Mann aufgefordert, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Auch sein Gegenüber führte diese an sich selbst durch. Der 42-Jährige wurde dabei gefilmt und kurze Zeit später mit dem Video konfrontiert.

Es wurden 5000 Euro gefordert. Im Falle der Nichtbezahlung wurde damit gedroht, das Video im Internet zur Schau zu stellen. Das Geld wurde nicht bezahlt und die Anzeige erstattet. Die Polizei rät, solche Einladungen nicht anzunehmen. Spätestens, wenn man aufgefordert wird, sich auszuziehen, sollte der Kontakt abgebrochen werden.