Erstellt am 11. Juli 2012, 00:00

Bester Postpartner. HALBZEITBILANZ / In Zukunft soll der Postpartner - der Landesbeste - in einem neuen Gemeindezentrum untergebracht sein.

HALBTURN / Seit November 2011 ist die Gemeinde Halbturn Postpartner. Die Bilanz kann sich sehen lassen. „Nach rund sechs Monaten sind wir im Postpartnervergleich Erster des gesamten Burgenlandes. Sogar im bundesweiten Vergleich sind wir am zweiten Platz“, freut sich Bürgermeister Markus Ulram (ÖVP), der überzeugt ist, dass die Gemeinde am Ende des Jahres bester Postpartner Österreichs werden kann.

Nachdem im Jahr 2011 die Post AG der Gemeinde mitteilte, dass die Post geschlossen werden soll, wurden seitens der Gemeinde alle Hebel in Bewegung gesetzt. „Nach viel Schriftverkehr und schwierigen Verhandlungen mit der Regulierungsbehörde und den Vertretern der Post AG hat sich die Gemeinde entschlossen selbst Postpartner zu werden“, blickt Ulram zurück. Die Postangestellte Brigitte Luntzer-Kiss, die 20 Jahre bei der Post AG angestellt war, wechselte in den Gemeindedienst. Alle Leistungen, die bisher der Bevölkerung geboten wurden, konnten aufrecht erhalten bleiben. Das heißt, dass in der Postpartnerstelle von Briefen über Paketen bis hin zu Expresssendungen alles aufgegeben werden kann. Darüber hinaus können Bankangelegenheiten erledigt werden: Sparbücher und Konten werden betreut, Veranlagungen und Auslandsüberweisungen sind möglich.

Neues Gemeindezentrum  in Planung

In Zukunft soll sich der Postpartner in einem neuen zentralen Gemeindezentrum befinden. In der Bürgerversammlung wurden die ersten Schaubilder und Plandarstellungen präsentiert. „Das neue Zentralgebäude soll das Gemeindeamt, die Polizeiinspektion, die Volkshochschule, den Postpartner, die Sparkasse, eine Tagesheimstätte und eine Mehrzweckhalle beinhalten“, erklärt Ulram.