Erstellt am 19. August 2012, 14:26

Betrunkener am Golser Volksfest attackierte Polizisten. Wegen "Störung der öffentlichen Ordnung" ist die Polizei in der Nacht auf Sonntag gegen einen jungen Besucher des Golser Volksfestes (Bezirk Neusiedl am See) eingeschritten.

 |  NOEN
Das konnte sein 30-jähriger Bekannter offenbar nicht hinnehmen und begann zu randalieren. Zuerst fuchtelte der Betrunkene mit den Armen und schrie den amtshandelnden Polizisten an, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Sonntag.

Als er dem Beamten auch noch einen Schlag gegen die Brust versetzte, klickten für den 30-jährigen Nordburgenländer die Handschellen. Er wurde zur Ausnüchterung in eine Zelle der Polizeiinspektion Parndorf gebracht und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Sein Freund, der den Polizeieinsatz ausgelöst hatte, kam ungeschoren davon. Der Polizist überstand die Amtshandlung unverletzt.