Erstellt am 05. April 2016, 09:54

von APA/Red

Schlepper ließ 14 Flüchtlinge aussteigen. Für einen 29-jährigen Schlepper haben am Montagabend die Handschellen geklickt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Der Mann soll 14 Flüchtlinge aus dem Iran, aus Pakistan sowie aus Usbekistan illegal nach Österreich gebracht und bei Mönchhof (Bezirk Neusiedl am See) aus einem weißen Kastenwagen mit bulgarischen Kennzeichen aussteigen haben lassen. Dabei wurde der Verdächtige beobachtet, teilte die Polizei heute, Dienstag mit.

Zivilfahnder folgten dem Kastenwagen und stoppten ihn kurz darauf. Im Fahrzeug entdeckten sie Gegenstände, die auf eine Schleppung schließen ließen, hieß es. Der 29-Jährige bestritt die Vorwürfe. Er wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert. Die 14 geschleppten Personen wurden in das Polizeianhaltezentrum Eisenstadt gebracht.