Erstellt am 08. August 2014, 10:20

von LPD Burgenland

Ladendiebe nach Flucht in Bratislava gefasst. Nach einem Ladendiebstahl in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) sind zwei Verdächtige bei Bratislava gefasst worden.

 |  NOEN, APA

Die Männer hatten Mittwoch in einem Drogeriemarkt Toiletteartikel gestohlen. Eine Mitarbeiterin hatte noch vergeblich versucht, ihnen das Diebesgut wieder wegzunehmen. Nach grenzüberschreitender Fahndung wurde der Wagen mit den beiden in der Slowakei gestoppt.

Die Männer betraten gegen Mittag das Geschäft und ließen zwei Deos, vier Parfüms und zwei Uhren in einer Plastiktasche verschwinden. Beim Verlassen des Geschäfts wurde der Alarm aktiviert. Eine Angestellte lief den beiden nach und wollte ihnen zwei Mal das Diebesgut entreißen, was die Täter aber verhinderten. "Das qualifiziert das Delikt als räuberischen Diebstahl", so ein Sprecher der Landespolizeidirektion Burgenland.

Eine Zeugin fotografierte das Auto der Flüchtenden mit ihrem Handy und lieferte der Polizei damit einen wertvollen Hinweis für die Fahndung. Im Großraum Bratislava war für die Zwei Endstation. Die weitere Vorgangsweise liegt nun bei den Justizbehörden beider Länder.