Erstellt am 19. Oktober 2014, 20:31

von LPD Burgenland

Täter brach zweimal in selben Supermarkt ein. Kurios: Zwei Einbrüche in den gleichen Supermarkt in Parndorf verübte am Sonntag ein 30-jähriger Obdachloser.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Gleich zweimal an einem Tag ist ein Obdachloser in Parndorf (Bezirk Neusiedl) in den selben Supermarkt eingebrochen, um Lebensmittel zu stehlen. Beim zweiten Mal ließ er Milch und Schokolade mitgehen, so die Polizei, die ihn nach dem zweiten Einbruch schließlich in die Justizanstalt Eisenstadt verfrachtete.

Das erste Mal hatte der 30-Jährige kurz nach 10.00 Uhr mit einem Stein die Verglasung der Schiebetür eingeworfen, um an die Lebensmittel im Supermarkt zu gelangen. Dabei wurde er jedoch beobachtet und von der Exekutive in unmittelbarer Nähe festgenommen. Nach Ende der Einvernahme wurde der Mann angezeigt und um 15.00 Uhr auf freien Fuß gesetzt.

Zweiter Beutezug nur wenige Stunden später

Doch schon um 18.00 Uhr wurde er im selben Supermarkt aktiv. Diesmal schlug der 30-Jährige auf der Rückseite eine Fensterscheibe ein. Als er Milch und Schokolade stahl, löste er den Alarm aus. Polizeihund "Lucky" erschnüffelte den glücklosen Einbrecher in einem Lagerraum. Diesmal wanderte der Obdachlose hinter Gitter.