Erstellt am 29. Februar 2012, 00:00

Bezirkskommandant Kohs geht nach Wien. POLIZEI / Ab ersten März ist Bezirkspolizeikommandant Andreas Kohs Stadtpolizeikommandant von Josefstadt in Wien.

Wechsel. Andreas Kohs tritt am ersten März seinen Dienst in Wien Josefstadt an.BVZ  |  NOEN
x  |  NOEN

BEZIRK NEUSIEDL AM SEE / Überraschender Wechsel an der Polizeispitze des Bezirks: Ab ersten März wird Andreas Kohs nicht mehr als Bezirkspolizeikommandant fungieren, Kohs wird künftig die Funktion des Stadtpolizeikommandanten von Josefstadt in Wien inne haben.

„Gehe mit einem lachenden  und einem weinenden Auge“

„Ich habe mich für die Stelle beworben, bin in die engere Auswahl gekommen und werde nun am ersten März meinen Dienst im Stadtpolizeikommando Josefstadt in Wien antreten“, erklärt Kohs auf Anfrage der BVZ.

Nach achteinhalb Jahren als Bezirkspolizeikommandant zieht es Kohs nun nach Wien - aufgrund der Nähe zu seinem Wohnort, aber auch, weil neue Herausforderungen warten. „Ich habe mich von Anfang an im Neusiedler Bezirk wohlgefühlt und gehe deshalb auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich weiß aber, dass ich hier ein super Team zurücklasse. Ich habe den Bezirk einst gut geführt übernommen, habe selbst viel Herzblut investiert und hoffe nun, auch einen gut geführten Bezirk zu hinterlassen“, so Kohs abschließend gegenüber der BVZ.

Über die Nachfolge von Andreas Kohs als Bezirkspolizeikommandant können am Landespolizeikommando Burgenland derzeit keine Auskünfte gegeben werden - man verweist darauf, dass die Stelle des Bezirkspolizeikommandanten planmäßig ausgeschrieben werden wird.