Erstellt am 11. Mai 2011, 00:00

„Blaue Gans“ geöffnet. ESSZIMMER AM SEE / 16 Monate hatte das Lokal geschlossen. Nun beginnt eine neue Ära des Restaurants im Seepark.

Unter der Leitung von Haubenkoch Oliver Wiegand soll das neue Team das Restaurant „Blaue Gans“ mit gehobener regionaler Gasthausküche zu einem Treffpunkt der Region machen.BIRGIT BÖHM-RITTER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON BIRGIT BÖHM-RITTER

WEIDEN AM SEE / Man konnte die Anspannung am Samstag Vormittag förmlich riechen. Erst wenige Stunden zuvor hatten die letzten Handwerker die „Blaue Gans“ verlassen, jetzt wurden bereits die ersten Gäste erwartet. Das Restaurant „Blaue Gans“ im Seepark öffnete 16 Monate nach dem Brand im darüberliegenden „Club 119“ wieder seine Pforten. Mit einiger Verzögerung. „Es hat länger gedauert, als wir gehofft haben“, sagt Besitzer Bernhard Göschl. Am Projekt gezweifelt hat er dennoch nie. Bereits in der Nacht des Brandes habe er sich Gedanken über den Wiederaufbau gemacht. „Jedem, der noch vor zwei Tagen das Lokal betreten hatte, war ein mitleidiges Lächeln ob des heutigen Eröffnungstermins anzusehen“, erzählt Göschl. Am Muttertag war das Lokal bereits ausreserviert.

Ein Strandhaus  am Neusiedler See

Der „Club 119“ soll am 30. Mai wieder eröffnet werden. „Man muss sich selbst einen Druck machen“, sagt Göschl mit einem Augenzwinkern. Dann soll es auch eine gemeinsame Eröffnungsfeier von Restaurant und Club geben. „Ohne Pomp und Trara. Jeder kann kommen, sich das Lokal anschauen und mit uns gemeinsam ein Fest feiern“, schaut Göschl schon in die Zukunft.

Die „Blaue Gans“ präsentiert sich in ihrem neuen Design als gemütliches Strandhaus am Neusiedler See. Helles Holz ist das dominierende Material. Göschls Ziel ist die Etablierung des Lokals als „Esszimmer am See“. Mit Haubenkoch Oliver Wiegand habe er einen Partner gefunden, der dieses Konzept mittrage.

Ab Anfang Juni wird es auch wieder Frühstück in der „Blauen Gans“ geben.