Erstellt am 07. August 2015, 11:01

Brand einer Rundballenpresse. Während des Pressens fing auf einem Feld in Kittsee eine Rundballenpresse Feuer. Der Landwirt verständigte die Feuerwehr und fuhr mit der Presse in Richtung Ort – der Feuerwehr entgegen. Auf einer freien Fläche wurde der Brand gelöscht.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Ein 58-jähriger Landwirt aus Kittsee verständigte gestern, am 6. August, um 12:59 Uhr die Feuerwehr, nachdem die Rundballenpresse auf dem Ried „Steinfeldäcker“ in Brand geraten war. Der Mann hat das brennende Stroh aus der Presse ausgeworfen und fuhr Richtung Ortgebiet.

Schadenshöhe ca. 20 000 Euro

Angehörige der Feuerwehr Kittsee konnten den Brand löschen. An der Presse entstand Totalschaden – Schadenshöhe ca. 20 000 Euro. Die genaue Brandursache steht nicht fest. Laut Bezirksbrandermittler gilt eine Entzündung aufgrund starker Hitzeentwicklung als wahrscheinlich.