Erstellt am 26. März 2014, 11:49

Brand in Tischlerei. Am Dienstagnachmittag kam es in einer Tischlerei in Potzneusiedl (Bezirk Neusiedl am See) zu einem Brand. Der entstandene Schaden konnte bis dato nicht abgeschätzt werden.

 |  NOEN, LEMP
Bei Fräsarbeiten mittels CNC-Fräser war es durch große Hitzeentwicklung zu Funkenflug gekommen; die Fräsung war offenbar zu tief eingestellt und bohrte sich durch das Holz in das Aluminium der Arbeitsmaschine.

Dadurch kam es zur besagten Überhitzung, wodurch Glut entstand und diese in den Silo flog. Letzteres dient  dazu, das Abgesaugte aufzufangen – darin entstand die beschriebene Feuersbrunst.

Die FF Potzneusiedl konnte den Brandherd aber erfolgreich bekämpfen. Nach ersten Ermittlungen kann dem 40-jährigen Slowaken, der die Fräsmaschine bediente, keine Schuld nachgewiesen werden. Es ist von einem technischen Gebrechen auszugehen.