Erstellt am 24. Oktober 2011, 13:56

Brand in Umspannwerk in Neusiedl: Mehrere Windparks mussten vom Netz. Ein Brand in einer Schaltanlage des BEWAG-Umspannwerks in Neusiedl am See hat in der Nacht auf Montag für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die Stadtfeuerwehr Neusiedl, die wegen starker Rauchentwicklung alarmiert worden war, konnte das Feuer rasch löschen. Die betroffene 30-kV-Innenraumschaltanlage musste jedoch außer Betrieb genommen werden. Das hatte zur Folge, dass die Einspeisung mehrerer Windparks im Bezirk Neusiedl eingestellt werden musste, teilte die BEWAG in einer Aussendung mit.
 
Der Brand war um 2.56 Uhr ausgebrochen. Als Ursache wird ein Störlichtbogen vermutet. Die Stadtfeuerwehr löschte den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit Hilfe von Pulverlöschern. Danach wurde das Gebäude belüftet.
 
Da der betroffene Teil des Umspannwerkes ausschließlich der Einspeisung von Windenergie diene, seien von dieser Störung keine Netzkunden betroffen gewesen, hieß es vom Energieversorger. Die Arbeiten, um die Anlage wieder in Betrieb nehmen zu können, waren am frühen Montagnachmittag noch im Gange.