Erstellt am 14. Oktober 2014, 18:29

von Freiwillige Feuerwehr und APA Red

Mobilheim auf Campingplatz abgebrannt. Am Campingplatz in Breitenbrunn (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ist Dienstagnachmittag ein Mobilheim in Flammen aufgegangen.

 |  NOEN, FF Breitenbrunn
Drei Feuerwehren rückten aus, mittlerweile konnte "Brand aus" gegeben werden, so Simon Tobler von der Feuerwehr Breitenbrunn. Es gab keine Verletzten, durch rasches Eingreifen habe man ein Übergreifen des Brandes auf andere Objekte verhindern können.

x  |  NOEN, FF Breitenbrunn
Gegen 15.00 Uhr gab es für die Einsatzkräfte in Breitenbrunn Alarm. Auch die Wehren von Winden und Purbach wurden verständigt. Bei der Ankunft der Helfer, die mit rund einem Dutzend Fahrzeugen ausrückten, sei das Mobilheim in Vollbrand gestanden.

Die Feuerwehrleute versuchten noch einen Innenangriff unter schwerem Atemschutz. Der Brand war jedoch schon zu weit fortgeschritten, so dass man dazu überging, ihn von außen zu bekämpfen, schilderte Tobler.

Totalschaden am Wagen, aber keine Menschen in Gefahr

Parallel dazu wurde begonnen, das Dach abzutragen, um an die Glutnester und an den Brandherd heranzukommen. "Es waren keine Personen gefährdet", berichtete Tobler.

Trotz der Bemühungen der Feuerwehr entstand am Mobilheim ein Totalschaden. Was das Feuer ausgelöst hat, war zunächst nicht bekannt. Brandermittler sollen nun die Ursache herausfinden.

Im Einsatz waren:

FF Breitenbrunn
FF Winden
FF Purbach
7 Fahrzeuge
23 FF Mitglieder