Erstellt am 25. Juni 2015, 09:36

von APA Red

Geldwechselbetrüger war in Ostösterreich unterwegs. Die Polizei hat einem Geldwechselbetrüger, der in Niederösterreich, Wien und dem Burgenland aktiv war, das Handwerk gelegt. Er wurde in Bruck festgenommen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at
Der Mann gestand mehrere Betrügereien. Er wurde angezeigt, teilte die Polizei heute, Donnerstag, mit.

Wechseltrick in Computerfachgeschäften un Trafik

Der 23-Jährige wollte in der Apotheke um 15 Euro einkaufen und tat, als wollte er mit einem 100 Euro-Schein zahlen. Dabei lenkte er die Angestellte ab und verließ schließlich mit dem Retourgeld und dem Hunderter die Apotheke. Die Frau rief daraufhin die Polizei.

Der Festgenommene hatte mehrere Hundert Euro bei sich. Er gab nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland zu, sich durch den Wechseltrick am Mittwoch in zwei Computerfachgeschäften und einer Trafik in Bruck an der Leitha insgesamt 350 Euro bereichert zu haben.

Der Mann gestand auch zwei weitere Delikte in Wien im März und April dieses Jahres. Die Betrogenen bekamen ihr Geld zurück, der 23-Jährige wurde angezeigt.