Bruckneudorf

Erstellt am 03. November 2016, 09:38

von Paul Haider

22-Jähriger wurde zum Lebensretter. 22-jähriger Bruckneudorfer rettete einer Frau in Wiener U-Bahnstation das Leben. Der BVZ erzählt er von seiner Heldentat.

Richtig reagiert. Daniel Pfeiffer wurde in einer U-Bahnstation zum Lebensretter.  |  zVg

Daniel Pfeiffer aus Bruckneudorf wurde am Freitag in Wien zum Lebensretter.

Der 22-jährige ehrenamtliche Notfallsanitäter war am Morgen in Rotkreuz-Uniform gerade mit der U-Bahn auf dem Weg zu einer Schulung, als ihn eine Passantin auf einen Notfall am anderen Ende des Bahnsteiges aufmerksam machte: Eine Dame sei beim Einsteigen gegen die Zugtür gestoßen worden und zusammengebrochen.

Sofort eilte Daniel Pfeiffer zu der am Boden liegenden 44-jährigen Frau. „Ein Passant hatte die Dame, die hörbar röchelnd nach Luft geschnappt hat, Erste-Hilfe-technisch völlig korrekt in eine stabile Seitenlage gebracht. Auch der Notruf war zu diesem Zeitpunkt schon abgesetzt“, schildert der junge Bruckneudorfer die dramatische Szene gegenüber der BVZ.

Da die 44-Jährige bei seinem Eintreffen bewusstlos war und gerade aufhörte, ausreichend zu atmen, begann Daniel Pfeiffer sofort mit der Wiederbelebung. Zwei Ärztinnen und eine weitere Sanitäterin, die kurze Zeit später dazukamen, unterstützten ihn dabei.

Nach etwa fünf Minuten traf die Wiener Berufsrettung ein, die die Reanimation fortsetzte. „Am Defibrillator zeigte sich ein Kammerflimmern, das innerhalb weniger Minuten zum Tod führt“, erklärt Daniel Pfeiffer. Doch schon nach der zweiten Defibrillation habe sich wieder ein normaler Herzrhythmus eingestellt. „Das spricht für eine gute Erste Hilfe- und Rettungskette bis dahin“, erklärt Daniel Pfeiffer.

Die Frau konnte stabilisiert werden und wurde in das Wiener AKH gebracht.

Dass die 44-Jährige diesen Freitagmorgen überlebt hat, ist nicht zuletzt der zufälligen Anwesenheit von Daniel Pfeiffer zu verdanken. „Nur selten ist so schnell so viel intensivmedizinisch erfahrenes Personal anwesend. Dieser Umstand hat sicher auch zum Überleben der Dame beigetragen“, weiß der junge Lebensretter aus Bruckneudorf.