Erstellt am 03. August 2011, 19:32

Burgenländische und slowakische Polizisten verfolgten Autodieb. Burgenländische und slowakische Polizisten haben sich am Dienstag mit einem Autodieb auf der Nordostautobahn A6 bei Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) eine Verfolgungsjagd bis nach Bratislava geliefert.

 |  NOEN
Der Verdächtige war mit einem in Wien gestohlenen Pkw mit einer Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h unterwegs. "In einem Stadtteil von Bratislava haben etwa vier bis fünf Streifenwagen den Täter in ein Wohngebiet gedrängt", so ein Polizist am Mittwoch. Der Unbekannte ließ schließlich das Auto stehen und flüchtete zu Fuß.

Wenige Stunden vor der grenzüberschreitenden Verfolgungsjagd soll der Verdächtige den Wagen, ein Skoda Octavia, in Wien-Simmering gestohlen haben. "Die Wiener Kollegen haben uns kontaktiert und uns zur Mitfahndung ersucht. Als eine Streife den Mann mit dem Fahrzeug auf der Autobahn entdeckte, startete die Verfolgungsjagd mit Blaulicht", erzählte der Polizist.

Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur, eine Fahndung wurde eingeleitet. Der gestohlene Pkw konnte sichergestellt und seinem Besitzer zurückgebracht werden, hieß es von der Polizei.