Erstellt am 04. Februar 2014, 13:50

von Christoph Weisz

Chefin für Posten Kittsee. Die Polizeiinspektion Kittsee hat eine neue Kommandantin: Daniela Bauer. Burgenlandweit ist sie die erste Frau auf diesem Posten.

Verantwortungsvoll. Daniela Bauer ist Polizistin mit Leib und Seele.  |  NOEN
Von Christoph Weisz

Ihrer Vorreiterrolle wurde Daniela Bauer bereits 1992 gerecht, als sie zu den ersten Frauen gehörte, die eine Ausbildung bei der Polizei absolvieren durften. Heute, 22 Jahre später ist sie Kommandantin der Polizeiinspektion Kittsee und damit erste weibliche Kommandantin des Burgenlandes.

 „Wir sind eine richtige Polizistenfamilie"

„Ich hatte wirklich Interesse an dem Beruf, hatte den Gedanken zur Polizei zu gehen bereits schon früher, und als es 1992 möglich war, habe ich die Chance ergriffen“, sagt Kommandantin Daniela Bauer heute. Schon ihr Vater war bei der Zollwache und bei der Gendarmerie beschäftigt und hat auf Daniela Bauer vielleicht Einfluss ausgeübt. „Wir sind eine richtige Polizistenfamilie. Mein Mann ist ebenfalls Polizist“, lächelt Bauer. Nach ihrer Ausbildung sammelte sie erste Erfahrungen auf verschiedenen Dienststellen.
x  |  NOEN, Fotos: Christoph Weisz

Nach der Absolvierung der Weiterbildungskurse führte ihr Weg für ein Jahr nach Gattendorf und schließlich nach Kittsee. Dort wurde sie 2000 stellvertretende Kommandantin. „Für mich ist mein Aufgabengebiet nichts Neues. Ich war immer dazu berufen, die Dienststelle alleine zuführen. Ich mache meinen Job schon sehr lange“, sagt die Kommandantin selbstsicher. Besonders die abwechslungsreichen Tätigkeiten machen den Job für sie so spannend.

Aber auch wie viel Verantwortung von Polizeibeamten verlangt wird, ist sich Bauer bewusst: „Man hat binnen kürzester Zeit Entscheidungen zu treffen, die für jemanden unter Umständen schwere Folgen haben können. Natürlich hat man generell eine Verantwortung der Bevölkerung gegenüber. Wir sind dazu da, um so weit wie möglich für Sicherheit zu sorgen.“ Der Verantwortungsbereich von Kommandanten ist aber breiter gefächert als der des Streifenpolizisten.
Besonders der Kontakt mit der Bevölkerung ist ein Hauptaugenmerk der Kommandantin. „Der Kontakt mit den Bürgern ist mir sehr wichtig. Ich forciere den Kontakt und auch bei meinen Kollegen wird das berücksichtigt“, so die Kommandantin.

„Erfolgreich nur mit guter Teamarbeit“

Besonders streicht Bauer hervor, dass „es nur mit einem gut funktionierenden Team möglich ist, dass eine Polizeiinspektion erfolgreich arbeiten kann. So etwas hängt nicht an einzelnen Personen“, so Bauer weiter. Die dienstfreie Zeit verbringt sie am liebsten zu Hause, vor allem mit Tochter Alina.

Trotz Schließungen von Polizeiinspektionen im Bezirk bleibt Kittsee davon verschont. Dazu die neue Kommandantin: „Ich bin mit meiner Situation sehr zufrieden und würde das auch gerne, mit allem was dazugehört, beibehalten. “