Erstellt am 23. April 2014, 08:52

von Pia Reiter

„Das Neusee kommt“. Neusiedl am See | Betreiber bestätigt aber Verzögerungen beim Baustart und Anpassung der Pläne auf die Marktbedürfnisse.

Angekündigt. Dass das Einkaufszentrum geplant ist, darauf weist die aufgestellte Tafel mit »Here comes Neusee« seit mehr als einem Jahr hin. Im Herbst soll es nun endlich ernst werden und der Baustart erfolgen. Foto: Martin Reiter  |  NOEN, Martin Reiter/www.reiter-foto.co
Seit Ende 2012 Details um das Shoppingcenter-Projekt „Neusee“ bekannt wurden, warten die Neusiedler auf den Spatenstich und den Baustart. Doch außer dem Aufstellen einer Tafel im Betriebsgebiet „Prädium“ mit der Ankündigung „Here comes Neusee“ passierte bis jetzt nichts.

In den vergangenen Wochen mehrten sich außerdem die Gerüchte und die Zweifel darüber, ob das Projekt überhaupt noch kommen wird. Die BVZ fragte bei den Betreibern über den aktuellen Stand des „Neusee“ nach.

Letzte Details klären: „Sonst bleibt es eine grüne Wiese“

„Das Einkaufszentrum kommt auf jeden Fall. Ein bisschen später als geplant, wir sind aber fast auf Linie und haben bereits jede Menge Geld investiert. Wir haben den Marktbedürfnissen Rechnung getragen, das hat das Ganze verzögert“, erklärt Martin Kelemen, Projektmanager der Firma Gilat, die den Shoppingtempel baut.

Der Grundriss wurde umgestaltet, jetzt ist der Plan fertig. Danach wird es nun kein Obergeschoss geben. „Wir bleiben aber innerhalb der gewerberechtlichen Parameter und haben nur Änderungen gemacht, die auch erlaubt sind“, betont Kelemen. Das soll jetzt noch mit der Bezirkshauptmannschaft abgestimmt werden.

Die Entwicklung des Problems liegt laut dem Projektmanager voll im Plan: „Wir sind gut unterwegs. Die Vorvermietung funktioniert, ich bin zufrieden.“ Jetzt wird alles daran gesetzt, dass die letzten offenen Details abgeklärt werden und dann im Herbst mit dem Projekt gestartet werden kann. „Wir müssen was tun, sonst bleibt es eine grüne Wiese“, meint Kelemen.