Erstellt am 03. Dezember 2013, 09:53

Dieb mit 1.200 Kilo Kabeln gestoppt. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Ostautobahn (A4) im Bezirk Neusiedl am See haben Polizisten Sonntag früh 1.200 Kilogramm gestohlene Kupferkabel sichergestellt.

 |  NOEN
Die Beamten hatten den Wagen eines 27-jährigen Rumänen kontrolliert. Dabei stießen sie auf das unter Kleidung und Autoreifen versteckte Diebesgut, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Der Verdächtige, der sich laut Polizei "nicht sehr gesprächig" und auch nicht geständig zeigte, wurde vorläufig festgenommen.

Nachdem er eine Sicherheitsleistung bezahlt hatte, wurde der Mann angezeigt und wieder frei gelassen. Wo die Kabel gestohlen wurden, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Der Wert des Buntmetalls dürfte nach Angaben der Exekutive einen mittleren vierstelligen Eurobetrag ausmachen.