Erstellt am 14. August 2014, 09:56

Diebe mit Werkzeug um 10.000 Euro erwischt. Einen Pkw samt Anhänger voller Diebesgut im Wert von rund 10.000 Euro hat die Polizei bei einer Schwerpunktaktion im Burgenland aus dem Verkehr gezogen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
Beamte stoppten den Wagen, mit dem drei Männer unterwegs waren, in der Nacht auf Mittwoch auf der Ostautobahn (A4). Als die Gesetzeshüter einen Blick in den Kofferraum und in den Anhänger warfen, fanden sie zahlreiche Maschinen und Werkzeuge.

Trio wurde nach Eisenstadt gebracht

Neben zwei Kompressoren bestand die Ladung unter anderem aus zwei Stromaggregaten, Motorsägen, Bohrmaschinen und Winkelschleifern. Dass sie die Geräte rechtmäßig besaßen, konnten die Drei im Alter von 22, 36 und 44 Jahren nicht nachweisen.

Bei der Befragung erzählte einer der Männer, dass es sich um Diebesgut von Einbruchdiebstählen in Rottenburg am Neckar und Hochdorf (beides in Deutschland) handelte.

Die drei Rumänen wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. Eine Übergabehaft nach Deutschland wurde in Aussicht gestellt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Donnerstag, mit. Das Diebesgut konnten Ermittler inzwischen mithilfe von Aufklebern an den Geräten den zwei Tatorten in Deutschland zuordnen.