Erstellt am 19. Oktober 2012, 12:46

Diebestrio nach Verfolgung über die Grenze gefasst. Diebe rasten bei Kontrolle in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) davon, am Ende rollte der gestohlene VW Golf nur mehr auf den Bremsscheiben. In der Slowakei klickten die Handschellen.

Mit einem gestohlenen Pkw und Diebesgut sowie Einbruchswerkzeug im Wagen wollte sich ein kriminelles Trio im Burgenland nicht erwischen lassen. Die zwei Männer und eine Frau lieferten der Polizei eine Verfolgungsjagd bis auf slowakisches Staatsgebiet. Doch der Fluchtversuch war vergebens, jenseits der Grenze klickten die Handschellen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.

Eine Minute vor Mitternacht näherte sich am Donnerstag der VW Golf mit den drei Slowaken - zwei Männer im Alter von 27 und 33 Jahren und eine 23-jährige Frau - auf der Landesstraße L208 in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) den Polizisten, die den Verkehr kontrollierten. Als die Gesetzeshüter Rot zeigten, hielt der Wagen kurz an.

Bevor die Beamten mit der Kontrolle beginnen konnten, trat der Lenker aufs Gaspedal und raste davon. Nach drei Minuten passierte das Fluchtauto den ehemaligen Grenzübergang Kittsee-Jarovce.

Die Polizisten setzten die Verfolgung fort. In der Slowakei prallte der Golf gegen eine Leitschiene und einen Randstein. Als deshalb den zwei Reifen auf der rechten Seite die Luft ausging, fuhren die Verdächtigen auf den Felgen weiter.

Nach etwa fünf Kilometern rollte der Wagen laut Polizei nur mehr auf den Bremsscheiben. Schließlich endete die Fahrt auf der Landesstraße zwischen Jarovce und Rusovce. Die Polizisten hatten bereits herausgefunden, dass der Golf gestohlen worden war. Im Wagen fanden sie neben mehreren Autoradios auch Einbruchswerkzeug sowie eine Machete und ein Springmesser. Die drei Verdächtigen wurden schließlich den eintreffenden slowakischen Polizisten übergeben.