Erstellt am 22. April 2014, 08:50

Einbrecher in Bruckneudorf verhaftet. Drei Slowaken, die für ihre Straftaten Baustellen auf Bahnhöfen bevorzugt hatten, konnten gestern von Beamten der Polizeiinspektion Parndorf in Bruckneudorf bei einem neuerlichen Einbruchsversuch festgenommen werden.

Zuvor hatten sie auf dem Frachtbahnhof in Wien Meidling fünf Container aufgebrochen und Buntmetall sowie eine Bohrmaschine, diverse Gabelschlüssel und Schraubenzieher gestohlen. Die Täter wurden in die Justizanstalt Wien Josefstadt eingeliefert.
 
Ein aufmerksamer Bediensteter der ÖBB beobachtete gestern gegen 07:00 Uhr drei Männer, die mit Rucksäcken auf der Baustelle im Bahnhofsgelände Bruckneudorf offensichtlich nach einem geeigneten Container für einen Einbruch suchten. Der Mann erstattete sofort die Anzeige, binnen kürzester traf eine Steife der Polizeiinspektion Parndorf ein und konnte dadurch weitere Einbrüche verhindern. Die drei Verdächtigen 45 und 22 (zwei Täter) wurden festgenommen und zur weiteren Einvernahme auf die Polizeiinspektion Parndorf gebracht.

In ihren Rucksäcken befand sich neben weiterem Diebesgut wie Kupfer- und Erdungskabel, Kupferhaken und Stanleymesser, auch Einbruchswerkzeug wie Bolzen- und Seitenschneider sowie Handschuhe etc.
Die Höhe des Schadens steht derzeit noch nicht fest, da das Diebesgut noch nicht zur Gänze zugeordnet werden konnte und die Täter zu weiteren Straftaten vernommen werden.