Erstellt am 22. Februar 2013, 15:38

Einbrecherduo auf Diebestour gefasst. Für zwei mutmaßliche Einbrecher haben am Donnerstag während einer Diebestour im Burgenland bei Neusiedl am See die Handschellen geklickt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Beide hatten sich verdächtig gemacht, als sie mit ihrem Wagen mehrmals an der Raiffeisen-Filiale in Edelstal (Bezirk Neusiedl am See) vorbeifuhren. Nachdem etwas später in der Nähe einen Wohnhauseinbruch gemeldet worden war, wurden beide im Zuge einer Alarmfahndung gefasst, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.

Einem Anrainer war aufgefallen, dass der Wagen mit den beiden 30 und 36 Jahre alten Männern schon öfter an der Bankfiliale vorbeigefahren war. Nach einem Hinweis überprüften Polizisten das mittlerweile abgestellte Auto. Da sie nichts Verdächtiges bemerkten, setzten sie ihre Streife fort.

Nach einer Stunde wurde ein Wohnhauseinbruch in Edelstal gemeldet, bei dem die Täter einen Dolch erbeuteten. Daraufhin löste die Polizei eine Fahndung aus, in deren Verlauf die zwei Serben festgenommen wurden. Sie sollen auch für einen Einbruch in Deutsch Haslau (Bezirk Bruck an der Leitha) verantwortlich sein, bei dem Geld und Schmuck gestohlen wurden.

Bei einem weiteren Einbruchsversuch in Pama (Bezirk Neusiedl am See) waren die beiden offenbar gestört worden. Die Verdächtigen waren laut Polizei mit dem Zug von Belgrad nach Bratislava gereist und hatten dort ein Auto für die Weiterfahrt nach Österreich gemietet.