Erstellt am 27. April 2012, 10:55

Einbrecherduo hatte zwölf Fahrräder im Wagen. Für ein mutmaßliches Einbrecherduo haben am Mittwochabend in Neusiedl am See die Handschellen geklickt.

Bei einer Kontrolle hatten Polizisten im Kastenwagen der beiden Rumänen zwölf Fahrräder, eine Waschmaschine sowie vier gebrauchte Autoreifen und einen Flat-TV entdeckt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Freitag. Ermittlungen ergaben, dass ein Teil des Diebesgutes aus Einbrüchen in Oberösterreich stammt.
 
Sechsmal sollen die beiden Männer im Alter von 30 und 35 Jahren in Oberösterreich zugeschlagen haben, viermal in Linz und zweimal in Wels. Das Duo soll dabei einen Schaden in der Höhe von rund 7.000 Euro angerichtet haben, hieß es von der Polizei. Die mutmaßlichen Täter wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.