Erstellt am 26. Juni 2014, 19:00

Einbrüche mit 37.000 Euro Schaden. Nach mehreren seit Anfang Juni im Raum Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) verübten Einbrüchen hat die Polizei drei Verdächtige gefasst. Für das Trio klickten am Dienstag die Handschellen.

 |  NOEN, Stefan Obernberger
Beamte hatten die Männer auf frischer Tat erwischt, als sie Diebesgut ins Auto verladen wollten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag.

Wegen der Einbrüche hatte die Polizei die Überwachung verstärkt. Dabei beobachteten die Gesetzeshüter auch ein Fahrzeug aus der Slowakei und nahmen die Verdächtigen fest. Sie werden für acht Einbrüche mit einem Gesamtschaden von 37.000 Euro verantwortlich gemacht. Die Männer wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.