Erstellt am 01. Februar 2011, 23:01

Eine Schwerverletzte bei Wohnhausbrand im Nordburgenland. Bei einem Brand im burgenländischen Zurndorf ist am Dienstagabend eine junge Frau schwer verletzt worden.

 |  NOEN
 In einem Wohnhaus war Feuer ausgebrochen. Um 21.21 Uhr erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale erlitt eine etwa 20-jährige Frau schwerste Verbrennungen. Sie wurde mit einem Notarztwagen in das Wiener AKH gebracht.

Ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungswagen sowie ein praktischer Arzt wurden alarmiert. Die Feuerwehr Zurndorf rückte mit vier Fahrzeugen zu den Löscharbeiten aus. Gegen 22.00 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden.