Erstellt am 18. März 2015, 09:01

von Pia Reiter

190 Familien mehr. Stadt als attraktiver Wohnort wächst unaufhaltsam. 8.488 Menschen wohnen derzeit in Neusiedl am See.

Begrüßt. Am Neu-Neusiedler Abend im Rathaus heißt Bürgermeister Kurt Lentsch die neu Zugezogenen wie (von rechts nach links) Caroline Stern und Mia mit Stefan Stern, Bianca Moser mit Emily Rose und Horst Tschida sowie Dagmar, Romy und Christoph Lichtenecker hier in der Stadt willkommen.  |  NOEN, Pia Reiter

Die Stadt hat derzeit 8.488 Einwohner (Hauptwohnsitze 7.619, Nebenwohnsitze 869). 4.067 davon sind männlich, 4.421 sind weiblich. Allein in den vergangenen zehn Jahren (Stichtag 31.12., Zeitraum 2004 bis 2014) ist Neusiedl am See von 6.207 auf 8.478 Einwohner gewachsen. Das sagt die Statistik. Allein seit April 2014 sind 190 Familien in die Stadt gezogen.

Der stete Zuwachs stellt die Stadt aber auch vor Herausforderungen, sagt Bürgermeister Kurt Lentsch (ÖVP): „Die vergangenen zehn Jahre mit fast 30 Prozent Bevölkerungswachstum, waren von Investitionen in Infrastruktur für unsere Bürger geprägt. Unser Geld ist in 23 Kanalisierungsprojekte geflossen. Rund acht Millionen Euro haben die Kanalbauten gekostet - das sind 29 Darlehen, die zum Teil 20 und mehr Jahre Laufzeit haben.“

"Es ist ganz einfach schön bei uns"

Auch in Straßen und Gehsteige wurde investiert, in der gesamten Stadt wurde die Beleuchtung erneuert. Dass schon bald ein vierter Kindergarten gebaut werden muss, glaubt Lentsch nicht: „Die Gemeinde muss mit öffentlichen Geldern sehr sorgsam umgehen, daher können Planungen nur auf konkreten Zahlen basieren. Nach der Eröffnung des erweiterten Klosterkindergartens mit Krippe und der römisch katholischen Klosterschule dürfte der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen und Schulplätzen für ein paar Jahre gesichert sein“, meint er.

Der Zuzug werde bleiben, es liege aber an der Politik das so zu steuern, dass das moderat passiert, so der Stadtchef: „Und dass wir uns das leisten können und dass die Lebensqualität derer, die jetzt schon hier leben nicht eingeschränkt wird.“

Die Gründe, wieso sich Menschen in der Stadt gerne ansiedeln, liegen für Lentsch auf der Hand: „Weil Neusiedl einfach viel bietet, drei Kindergärten/Kinderkrippen, zwölf Schulen, rund 50 Ärzte. Wir liegen im Nationalpark am Neusiedler See, haben ein Hallenbad, es ist ganz einfach schön bei uns.“