Erstellt am 29. Januar 2014, 09:15

von Elisabeth Denk

Entdeckt: Festung aus 11. Jahrhundert. Kittsee | Bei Renovierungsarbeiten des alten Schlosses in Kittsee, wurden Überreste einer Festung aus dem Mittelalter gefunden.

Geschichte. Ein Archäologenteam machte bemerkenswerte Funde aus dem 11 Jahrhundert im alten Schloss Kittsee. Im Frühjahr sollen die Ausgrabungen an anderen Stellen weitergehen. Foto: Roman Stöger  |  NOEN, Roman Stöger
Von Elisabeth Denk

Im Innenhof des alten Schlosses in Kittsee fand man interessante Artefakte und unter anderem die Überreste einer Festung aus dem Mittelalter. Dabei handelt es sich vermutlich um eine im 11. Jahrhundert erbaute und im Krieg 1270/71 zerstörte Burg, auf welcher der bekannte Nachfolgebau errichtet wurde.

Eigentümer freut sich über die neuen Erkenntnisse

Freigelegt wurden unter anderem Teile des Fundaments eines mächtigen Rundturms, eines später errichteten Kanalisationssystems und weitere Zubauten. Gerald Strass, Eigentümer der Burganlage, freut sich über die nun zutage gebrachten Erkenntnisse, welche einen genaueren Blick auf die Geschichte und Wurzeln Kittsees am Anfang des letzten Jahrtausends erlauben.

x  |  NOEN, Roman Stöger
„Es ist unglaublich, mit wie viel Bedacht an die ganze Arbeit gegangen wurde, und welche grazilen Arbeitsschritte von Nöten sind, um auch die kleinsten Artefakte ans Tageslicht zu befördern“, schilderte Familie Strass.

„Ein Stück Geschichte wurde wieder entdeckt“

Auf Gold und Silber sind die Archäologen nicht gestoßen, aber dafür auf interessante andere Artefakte wie Tonscherben, Münzen, eine barocke Zahnbürste, und auf eine halbe Kanonenkugel aus Stein.

Es erwartet uns noch viel Arbeit, und wir freuen uns, wenn die Ausgrabungen weiter gehen, und sind selbst schon sehr gespannt auf die weiteren Erkenntnisse, die gewonnen werden. Es ist wunderbar, wenn ein Stück Geschichte wiederentdeckt wird.

Nach der archäologischen Bestandsaufnahme wurde die Ausgrabung im Dezember wieder geschlossen und wird im kommenden Frühjahr an anderen Stellen fortgesetzt werden. Weitere Analysen der aufgenommenen Daten werden derzeit durchgeführt und im Lauf des nächsten Jahres präsentiert.
 

Zum Thema:

  • Freigelegt wurden unter anderem Teile des Fundaments eines mächtigen Rundturms, eines später errichteten Kanalisationssystems und weitere Zubauten des 11. Jahundert und andere interessante Funde, wie Tonscherben, Münzen, eine barocke Zahnbürste und eine halbe Kanonenkugel aus Stein.
  • Familie Strass bedankt sich sehr herzlich bei dem gesamten Archäologen Team, ebenso bei dem Bundesdenkmalamt, das der Familie stets mit Rat und Tat zur Seite stand.