Erstellt am 01. Oktober 2015, 13:19

von Pia Reiter

74-Jährige verlor durch "Neffentrick" 45.000 Euro. Im Bezirk Neusiedl am See ist am Mittwoch eine 74-Jährige Opfer eines Trickbetrügers geworden. Einem Anrufer gelang es laut Polizei, sich das Vertrauen der Burgenländerin zu erschleichen.

Um 45.000 Euro erleichtert  |  NOEN, APA (dpa-Zentralbild)

Der Mann gab an, derzeit in Bratislava aufhältig zu sein und die 45 000 Euro dringend für den Ankauf eines Hauses zu  benötigen. Es folgten weitere Anrufe, in denen er die 74-Jährige unter psychischem Druck bewegen konnte, ihm den geforderten Betrag zu übergeben.

Die Pensionistin hielt auch noch Rücksprache mit ihrem Mann, der dies für gut hieß. Die Geschädigte behob den Betrag auf einer Bank und brachte das Geld mit einem Taxi zum vereinbarten Treffpunkt. Dort konnte sie ihren glaublichen Freund nicht wahrnehmen und fuhr an ihre Wohnadresse zurück.

Es folgten erneut mehrere Anrufe und sie konnte überredet werden, die Summe einem „Vertrauensmann“ zu übergeben. Auf einem Parkplatz, der für das zweite Treffen genutzt wurde, gab sich ein etwa 20-25 jähriger Mann mit schwarzem Haar und braunen Augen mittels Handzeichen zu erkennen.

Der etwa 160 cm große „Vertrauensmann“ trug eine dunkle Hose und eine schwarze Jacke. Um die Schulter hatte er eine blaue Ledertasche gehängt. Nach einem kurzen Gespräch nahm der Unbekannte das Geld an sich und versicherte, sie am Abend aufzusuchen und den Betrag am nächsten Tag zurückzuerstatten. Als er nicht erschien, kontaktierte sie ihren geglaubten Freund telefonisch. Dabei musste sie feststellen, dass sie offenbar einem Betrug zum Opfer gefallen war und erstattete Anzeige.

Täter versuchten Glück mehrere Male

Im Laufe des gestrigen Tages wurden drei weitere Pensionistinnen im Bezirk Neusiedl am See angerufen. In diesen drei Fällen blieb es bei einem Versuch und zu keiner Geldübergabe.

Die Landespolizeidirektion Burgenland warnt eindringlich davor, solchen telefonischen Aufforderungen Folge zu leisten und umgehend Anzeige zu erstatten. Es wird gebeten Hinweise oder ähnlich gelagerte Fälle dem Kriminaldienst der Polizei Neusiedl am See unter der Telefonnummer 059133-1130 oder jede andere Polizeidienststelle zu melden.