Erstellt am 11. Februar 2013, 12:20

Exhibitionist onanierte im Schnellzug - Anzeige. Ein Exhibitionist hat am Sonntag im Schnellzug zwischen Wien und Bratislava für einen Polizeieinsatz gesorgt.

 |  NOEN
Der 31-Jährige befriedigte sich in einem Abteil vor den Augen einer Mitreisenden selbst. Beamte holten den Mann, der sich in ärztlicher Behandlung befindet, in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) aus dem letzten Waggon. Er wurde angezeigt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag.

Der 31-Jährige befriedigte sich zunächst unter einer Jacke. Eine 36-jährige Frau, die mit ihm im Abteil saß, fragte er laut Polizei, "ob dies für sie o.k. wäre" und bat sie um ein Taschentuch.

Als ihn die Mitreisende ignorierte, kniete sich der Mann auf den Boden, und setzte sein Tun - diesmal unverdeckt - fort. Die Frau verließ daraufhin das Abteil und schaltete die Polizei ein.

Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass der Mann seit 2004 bereits 39 Mal wegen dieses Delikts beanstandet worden war. Der 31-Jährige gab an, dass er seit längerer Zeit in ärztlicher Behandlung sei und nun "wieder rückfällig" geworden sei.