Erstellt am 31. Juli 2015, 11:02

von APA Red

Fahraddieb "flüchtete" im Burgenland auf Kinderfahrrad. Polizisten haben am Donnerstag in Neusiedl am See zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappt.

 |  NOEN, APA

Während einer der Männer mit dem Auto davonfahren wollte, versuchte sein Komplize, mit einem Kinderfahrrad zu flüchten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag. Beide Verdächtigen wurden gefasst. Der Pkw-Lenker kam ins Gefängnis, der Kinderfahrrad-Dieb kam mit einer Anzeige davon.

Polizisten beobachteten gegen 16.00 Uhr, wie ein Pkw beim Hallenbad in Neusiedl am See hielt und der Beifahrer ausstieg. Der Mann schnappte sich ein am Parkplatz unversperrt abgestelltes Kinderfahrrad und radelte damit in Richtung Pkw. Der Fahrer des Wagens hatte in der Zwischenzeit schon die Rücksitzbank umgelegt, um das Diebesgut zu verstauen.

Als Polizisten die Verdächtigen stellten, wollten diese sich aus dem Staub machen. Beide kamen aber nicht weit. Der 25-jährige Radler war schnell gefasst, den 33-jährigen Pkw-Lenker stoppte eine Straßensperre, hieß es von der Landespolizeidirektion. Im Wagen fanden die Beamten eine Zange zum Durchzwicken von Fahrradschlössern und einen Schraubenzieher. Der 25-Jährige wurde angezeigt, sein Komplize wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.