Erstellt am 04. Januar 2014, 19:35

Familie bei Kollision in Kärnten verletzt. Ein Verkehrsunfall mit insgesamt sechs Verletzten hat sich am Samstag auf der Drautal Straße (B100) in Kärnten ereignet. Darin verwickelt: Eine Familie aus Neusiedl.

Foto: Bilderbox.com  |  NOEN, Bilderbox.com
Das Auto der vierköpfigen Familie stieß laut Polizei frontal mit dem Pkw einer 56-jährigen Kärntnerin zusammen, bei der auch eine weitere Frau (34 Jahre alt) und deren sechsjährige Tochter mitfuhren.

Familienvater blieb als einziger unverletzt

Der 55-jährige Fahrer aus dem Bezirk Neusiedl war auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten, gegen die linke Leitschiene gestoßen und dann seitlich gegen den entgegenkommenden Pkw gekracht.

Während der Lenker unverletzt blieb, wurden seine 38-jährige Lebensgefährtin unbestimmten Grades, die beiden Kinder (acht und neun Jahre) leicht verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurden sie von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

Schäden an Straße und der Leitschiene

Auch die Lenkerin des zweiten Fahrzeugs wurde unbestimmten Grades verletzt und nach Lienz ins Krankenhaus eingeliefert. Die 34-Jährige und ihre kleine Tochter wurden vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Villach geflogen.

An beiden Fahrzeugen sowie an der Leitschiene entstand erheblicher Sachschaden. Die Drautal Straße war während der Aufräumarbeiten nur einspurig befahrbar, während des Abtransports der Verletzten für etwa 20 Minuten gänzlich gesperrt.