Erstellt am 15. August 2014, 17:33

Zwei Schlepper in Nickelsdorf festgenommen. Eine Pkw-Kontrolle in Nickelsdorf (Burgenland) hat zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Schleppern geführt.

 |  NOEN, APA
Die beiden Männer (34 und 51 Jahre) aus Rumänien sollen insgesamt 150 Personen illegal nach Österreich gebracht haben. Sie befinden sich in der Justizanstalt Korneuburg in Haft, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ am Freitag.

Aufgefallen seien die Taten, nachdem Beamte Dienstag früh neun illegal in Österreich aufhältige Personen zu Fuß auf der Bundesstraße B9 im Bereich der Flughafenausfahrt im Gemeindegebiet von Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) aufgegriffen hatten. Die Geschleppten gaben an, in einem weißen Kastenwagen eingeschleust worden zu sein. Das Fahrzeug wurde dann wenig später im Burgenland mit den beiden Beschuldigten angehalten.

Nach Angaben der Landespolizeidirektion sind die Männer geständig, insgesamt fünf Einschleusungen im Auftrag einer türkischen Tätergruppe, die von Rumänien aus agieren soll, durchgeführt zu haben. Zuletzt seien bei einer Fahrt 38 Personen, darunter auch Frauen und Kinder, in dem Laderaum des weißen Kastenwagens eingezwängt, von Ungarn nach Österreich ohne Zwischenstopp transportiert worden.

In diesem Bereich des Fahrzeugs habe es weder eine Lüftung, Fenster noch Sitz-, Halte- oder Sicherungsmöglichkeiten gegeben. Die Schlepperfahrten seien zu menschenunwürdigen und teilweise auch unter lebensbedrohlichen Umständen durchgeführt worden, so die Polizei. Zudem seien durch das Fehlen von Teilen der Innenverkleidung Metallteile vorgestanden, welche die Insassen auch verletzen hätten können.  Die Ausforschung der Hintermänner ist noch Gegenstand von weiteren Ermittlungen.