Erstellt am 19. Februar 2015, 11:05

von LPD NÖ

Festnahmen nach Trickdiebstählen. Beamte des Landeskriminalamtes NÖ haben nach umfassenden Erhebungen eine elfköpfige Tätergruppe aus Rumänien ausgeforscht, die Bande soll den Ermittlungen zufolge zumindest 29 strafrechtliche Delikte verübt haben.

Das Diebesgut der drei in Vösendorf festgenommenen Rumänen.  |  NOEN, LPD NÖ

Die Autobahnpolizei Tribuswinkel und Beamte des Zentrums für Ausgleichsmaßnahmen hatten am 13. Dezember 2014 gegen 15.00 Uhr in Vösendorf (NÖ/Bezirk Mödling) nach der Kontrolle eines Pkw bei der S1-Ausfahrt Laxenburger Straße die Fahrzeuginsassen (drei Männer im Alter von 22, 27 und 28 Jahren) vorläufig festgenommen.

Elfköpfige Bande beging insgesamt 29 Taten

Das Trio soll unmittelbar zuvor in einem Lokal in Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) eine Kellnerbrieftasche gestohlen haben. Bei der Festnahme stellten die Polizeibediensteten Diebesgut (ein Handy sowie Bargeld) sicher.

Zuvor waren die Rumänen in diversen Gaststätten in den Bezirken Melk und St. Pölten aktiv gewesen: Sie hatten die Angestellten abgelenkt und deren Geldbörsen gestohlen.
 
Das Landeskriminalamt NÖ (Ermittlungsbereich Diebstahl) übernahm die Ermittlungen und forschte acht weitere Verdächtige aus Rumänien aus. Den insgesamt elf Verdächtigen konnte das LKA folgende Taten zuordnen:

  • 19 Diebstähle

  • 1 Raub

  • 4 Betrugshandlungen

  • 2 Urkundenunterdrückungen

  • 2 Kredit- oder Bankomatkartenmissbräuche

  • 1 Sachbeschädigung

Begangen wurden die Taten im Burgenland (eine im Bezirk Neusiedl am See), in Niederösterreich (drei im Bezirk Melk, zwei in den Bezirken Mödling, St. Pölten-Land und Wien-Umgebung sowie jeweils eine in den Bezirken Lilienfeld, St. Pölten-Stadt, Scheibbs, Neunkirchen, Baden, Korneuburg, Mistelbach und Bezirk Wiener Neustadt), sowie Wien (sechs). Sie erstreckten sich über einen Zeitraum von Jänner bis Mitte Dezember 2014.

Bargeld im Gesamtwert von 16.000 Euro erbeutet

Die Beschuldigten zeigten sich zum Teil geständig, sie hatten Mobiltelefone und Bargeld im Gesamtwert von ca. 16.000 Euro erbeutet.
 
Die Polizei lieferte das oben genannte Trio über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien nach seiner Festnahme in die Justizanstalt Wien-Josefstadt ein, die acht anderen ausgeforschten Verdächtigen sollen ebenfalls festgenommen werden.