Erstellt am 14. September 2014, 10:58

Feuerwehr seit den Nachtstunden im Einsatz. Im Bezirk Neusiedl am See sind aktuell sechs Feuerwehren im Einsatz, um nach dem heftigen Gewitter in der vergangenen Nacht überflutete Keller auszupumpen.

 |  NOEN, Pia Reiter
Betroffen sind die Orte Zurndorf, Weiden am See, Tadten, Podersdorf am See, Gols und Andau.  „Die Einsätze haben um circa zwei Uhr früh begonnen. Es handelt sich aber ausschließlich um örtliche Überflutungen, das heißt es stehen mehrere Keller unter Wasser“, erklärt Peter Kroiss vom Bezirksfeuerwehrkommando, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit. „Die Situation bei uns im Bezirk ist nicht so dramatisch, wie bei dem Unwetter Ende Juli, weil bei weitem nicht diese Regenmessen runtergekommen sind“, so Kroiss.

Im Südburgenland war die Lage dramatischer: