Erstellt am 22. Oktober 2014, 06:46

Nickelsdorferin als Musical-Star. Die zehnjährige Nickelsdorferin Fiona Bella Imnitzer spielt in „Mary Poppins“ die Hauptrolle der „Jane Banks“ im Wiener Ronacher.

Musical. Fiona Bella Imnitzer bei ihrem Auftritt als »Jane Banks« im Musical »Mary Poppins« mit ihren Darstellerkollegen.  |  NOEN, VBW/ Deen van Meer
Seit Anfang Oktober wird das Musical „Mary Poppins“ im Wiener Ronacher aufgeführt. Hauptdarstellerin ist die zehnjährige Nickelsdorferin Fiona Bella Imnitzer, welche die Rolle der „Jane Banks“ spielt.

Schon in der Volksschule Theater gespielt

„Den Film habe ich das erste Mal mit vier Jahren gesehen und mich daheim oft als Mary Poppings verkleidet - jetzt darf ich selbst mitspielen. Das ist unglaublich“, erzählt Fiona erfreut.

Schon in der Volksschule besuchte das Mädchen „Darstellendes Spiel“ und machte bei Theateraufführungen im Verein „Kugel“ mit. Letztes Jahr spielte sie mit Hubsi Kramar bei „Warten auf Godot mit“.

Als sie im Frühjahr einen Schauspielkurs besuchte, wurde eine Dame von YAT - young acting Talents, auf Fiona Imnitzer aufmerksam und schlug ihr das Casting für Mary Poppins vor. Schlussendlich setzte sich die Nickelsdorferin mit drei weiteren Mädchen von 65 Bewerbern durch.

„Die Rolle ist perfekt für mich“

Die vier Mädchen teilen sich die Rolle: „Ich spiele „nur“ zwei mal pro Woche“, so Imnitzer. Als Schülerin der neuen Mittelschule Zurndorf ist sie froh über die Unterstützung der Direktorin, da sie nach den Abendvorstellungen später zur Schule kommt.

Fiona durfte auch die offizielle Premiere des Musicals spielen. „Ich habe im Singen und Tanzen sehr viel gelernt. Meinen Partner David Paul Mannhart, der „Michael Banks“ spielt, mag ich am liebsten. Ich finde wir passen als Team sehr gut zusammen“, erklärt das Mädchen.

Ihre Rolle als Jane Banks bei Mary Poppins mag sie besonders: „Die Rolle ist perfekt für mich. Ich sehe ein bisschen aus wie sie und bin auch etwas frech und stur, aber auch klug, lieb und witzig - das mag ich so an der Rolle“ freut sich die zehnjährige Hauptdarstellerin Fiona.

Sie liebt es auf der Bühne zu sein: „Am liebsten würde ich im Theater wohnen“, sagt sie.

Zur Person: Fiona Bella Imnitzer

Fiona Bella Imnitzer, geboren 2004, wohnt in Nickelsdorf. Seit 2010 ist sie in Schauspiel und Gesang tätig. Fiona besucht die neue Mittelschule in Zurndorf .

Sie spielt im Schultheater, singt im Kirchenchor und ist Mitglied der Young Acting Talents in Wien. Im Kulturverein „Kugel“ war sie 2013 in „Warten auf Godot“ unter der Regie von Hubsi Kramar zu sehen.