Erstellt am 19. August 2015, 09:28

von Tanja Beck

Start für Sportplatz. Die neue Sport- und Freizeitanlage in Frauenkirchen bietet in Zukunft viele Möglichkeiten für Bewegungsfreudige.

SC-Obmann Werner Kandl, Landeschef Hans Niessl und Bürgermeister Josef Ziniel.  |  NOEN, Wild

Die Frauenkirchener dürfen sich in Zukunft über ein großes Angebot an Sportmöglichkeiten und Freizeitangeboten freuen. Der Spatenstich für die neue Sport- und Freizeitanlage erfolgte am Sonntag mit dem Sportreferenten und Landeshauptmann Hans Niessl. „Der neue Sportplatz ist eine wichtige Investition in die sportliche Zukunft der Stadtgemeinde Frauenkirchen“, berichtete der Landeshauptmann vor Ort.

Ausbaumöglichkeiten für weitere Sportanlagen

Auf dem 4 Hektar großen Areal soll ein neuer Fußballplatz mit Arena entstehen, der ein Hauptspielfeld mit Tribünen und ein Trainingsfeld enthält. In Planung sind außerdem Volleyballplätze und auch der Tennisverein soll die Möglichkeit für ein Tennisspielfeld bekommen. Das heißt, es gibt genug Ausbaumöglichkeiten für weitere Sportanlagen.

Der Frauenkirchener Bürgermeister Josef Ziniel sagt dazu: „ Mit dem Gemeinderat wurde beschlossen, dass 3,2 Millionen Euro in dieses Bauprojekt investiert werden. Bauherr ist der Sportverein und neben den geplanten Sportplätzen für Fußballer, Volleyballer und Tennisspieler gibt es noch die Option, den Sportplatz und die Freizeitanlagen zu erweitern.“

Die Bauarbeiten sollen ungefähr ein Jahr dauern, denn spätestens im Frühjahr 2017 sollen bereits die ersten Meisterschaftsspiele dort stattfinden.