Erstellt am 28. Februar 2013, 10:51

Fünf Festnahmen bei Nickelsdorf. Zwei mit Diebesgut beladene Transporter haben Polizisten Donnerstagfrüh bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) aus dem Verkehr gezogen.

 |  NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka
Fünf Verdächtige wurden festgenommen, ein Insasse flüchtete zu Fuß, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Beamte der Polizeinspektion Nickelsdorf AGM führten an der A4 in den frühen Morgenstunden eine Schwerpunktaktion durch. Dabei stoppten sie zwei Fahrzeuge mit rumänischer und französischer Zulassung, die hintereinander in Richtung Ungarn unterwegs waren, schilderte Polizeisprecher Michael Takacs.

In jedem der Kastenwägen saßen drei Männer. "Die Transporter waren vollgeräumt mit hochwertigem Diebesgut" - angefangen von Baumaschinen bis hin zu Kabeltrommeln, wie sie in der Industrie verwendet werden, so Takacs: "Das Ganze hat einen Wert von mehr als 30.000 Euro."

Die Insassen der Fahrzeuge wurden festgenommen. "Einer ist unmittelbar vor der Anhaltung aus dem Fahrzeug gesprungen und geflüchtet. Man hat aber seinen Reisepass", berichtete Takacs. Die Festgenommenen, fünf Männer aus Rumänien im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, wurden am Vormittag von Ermittlern befragt.

Bei der Schwerpunktaktion hielten die Polizisten auch einen Lenker aus Bulgarien an. Der Mann war, wie sich herausstellte, mit einem gefälschten Führerschein unterwegs. Auch er wurde vorübergehend festgenommen.