Erstellt am 02. Juli 2013, 16:17

Für Schlepperfahrt angeheuert: 38-Jähriger gestoppt. Einen mutmaßlichen Schlepper haben Polizisten am Montag auf der Ostautobahn (A4) bei Gols (Bezirk Neusiedl am See) im Burgenland gestoppt.

 |  NOEN
Als Beamte den 38-Jährigen kontrollierten, war er mit vier illegalen Grenzgängern im Wagen in Richtung Wien unterwegs, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag.

Der Nigerianer erzählte den Ermittlern, dass ihn ein polizeibekannter Schlepper für die Fahrt angeheuert habe. Seine Mitfahrer - Flüchtlinge aus dem Kongo und aus Somalia - hätte er um 300 Euro von Ungarn nach Wien bringen sollen. Der Mann wurde angezeigt. Seine Mitfahrer stellten Asylanträge und wurden in das Kompetenzzentrum der Polizei in Eisenstadt gebracht.