Erstellt am 28. September 2016, 09:48

von Rüdiger Fleck

Tolle Ergebnisse für Bezirks-Kämpfer. Der Kampfsportclub Dragonfighters Bruckneudorf und der JJC Vila Vita Pannonia Wallern räumte „Auf Schalke“ ordentlich ab.

Die Delegation des JJC Wallern mit Trainer Ferdinand Fuhrmann (r.) freute sich mit Anna Fuhrmann (oben, M.) über die Goldmedaille.  |  zVg

Gerade einmal drei Wochen stehen die Athleten im Training und schon gab es zwei Top-Platzierungen bei Großevents für den Kampfsportclub Dragonfighters Bruckneudorf.

Am Wochenende vertrat Julia Blawisch erstmals den Verein beim Jiu Jitsu-German Open in der Schalke 04 Arena in Gelsenkirchen. Beim weltweit größten Jiu Jitsu-Turnier mit über 1400 Startern, konnte sie sich mit drei souveränen Siegen und lediglich einer Niederlage bis auf Platz drei vorkämpfen.

Oliver Haider holte den U30-Judo-Titel nach Bruckneudorf.  |  zVg

Eine tolle Leistung für die junge Sportlerin in der Klasse U15 bis 63 Kilogramm. Bereits eine Woche zuvor stand Trainer Oliver Haider wieder selbst auf der Matte. Bei den österreichischen Meisterschaften Ü30 im Judo, konnte er seine Topform wieder unter Beweis stellen und holte sich den Titel in der Klasse M1 (30 bis 35 Jahre) bis 66 Kilogramm.

Staatsmeisterschaft steht vor der Tür

Mit diesen Erfolgen blickt der Verein zuversichtlich auf die kommende Jiu Jitsu-Staatsmeisterschaft. Diese wird dieses Jahr von den Dragonfighters in Bruck an der Leitha durchgeführt. Interessierte können sich gerne Spitzenkämpfe von Welt- und Europameistern am 5. und 6. November in der Volksschule Fischamenderstraße ansehen.

Anna Fuhrmann holte sich die Goldmedaille

Ein erfolgreiches langes Wochenende ging auch für die Kämpfer des JJC Vila Vita Pannonia Wallern zu Ende. „Auf das Ergebnis können wir stolz sein“, jubelte Trainer Ferdinand Fuhrmann. Sein Schützling und Tochter Anna Fuhrmann sicherte sich den Europameister U18 in Ne-Waza bis 48 Kilogramm und dazu auch noch den Vize-Europameister U18 im Fighting-System.

Auch die weiteren Platzierungen der Wallerner Athleten können sich durchaus sehen lassen. Selina Novak landete auf Platz sieben in der Fighting-Klasse U21 bis 62 Kilogramm. Lisa Fuhrmann holte den hervorragenden dritten Rang im Fighting U15 bis 57 Kilogramm. Im kleinen Finale sicherte sie sich mit einem „Full Ippon-Sieg“ gegen die Dänin Jensen Platz drei.

Julia Blawisch (l.) und Trainer Oliver Haider freuten sich über den dritten Platz in der Klasse U15 bis 63 Kilogramm bei den Jiu Jitsu-German  |  zVg