Erstellt am 18. März 2015, 08:45

Gerüst fiel um - 57-Jähriger zog sich Schädelbruch zu. Ein 57-jähriger Mann hat sich am Dienstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall in Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) einen Schädel- sowie einen Rippenbruch zugezogen.

 |  NOEN, Stefan Obernberger
Der Mann war mit Renovierungsarbeiten auf einem etwa 2,20 Meter hohen Gerüst beschäftigt, als das Gerüst umfiel und der Arbeiter dadurch zu Boden stürzte, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Mittwoch, mit.

Der Schwerverletzte wurde von seinem Sohn und einem Nachbarn erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen. Er wurde in den Schockraum gebracht, sagte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland.. Laut Polizei dürfte das Gerüst wegen einer angelehnten Alu-Leiter umgefallen sein.