Erstellt am 09. Oktober 2012, 12:01

"Geschenkte" Kupferkabel gestohlen: Festnahmen. Der Polizei sind Montagfrüh bei einer Kontrolle an der Grenze zu Ungarn in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) vier mutmaßliche Diebe ins Netz gegangen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Die Männer aus Rumänien im Alter von 22 bis 35 Jahren hatten "geschenkte" Kupferkabel aus Deutschland in ihrem Kastenwagen transportiert. Polizisten entdeckten jedoch auf einer Kabeltrommel einen Aufkleber einer oberösterreichischen Firma. Das Quartett wurde festgenommen, so die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag.

Die Kupferkabel im Wert von 5.200 Euro hatten die Vier unter Plastiksäcken und losen Kleidungsstücken im Laderaum des Renault Trafic verstaut. Auch die zweite Sitzreihe dürften die Männer extra für den Transport des Diebesguts ausgebaut haben. Die Ware wurde beschlagnahmt und geht laut Polizei zurück an den Besitzer. Dieser hatte den Diebstahl noch gar nicht bemerkt. Das Quartett wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.