Erstellt am 23. Juni 2015, 10:07

von APA/Red

Traktor im Wert von 30.000 Euro gestohlen. Im Burgenland treiben offenbar wieder Traktordiebe ihr Unwesen. Nach dem Diebstahl einer 40.000 Euro teuren Zugmaschine am Freitag in Mönchhof wurde bekannt, dass auch in Gols ein Traktor verschwunden ist.

Das Allradfahrzeug im Wert von 30.000 Euro war an die örtliche Lagerhausfiliale geliefert worden und wurde dort zum Verkauf ausgestellt, so die Polizei heute, Dienstag.

Fahrzeug ohne Originalschlüssel gestartet

Die Täter haben offenbar ebenfalls schon in der Vorwoche zugeschlagen. Ermittlungen ergaben, dass der Traktor der Marke John Deere bereits am Freitag nicht mehr am Lagerhaus-Gelände stand. Die Diebe starteten das ohne Kennzeichen abgestellte Fahrzeug ohne die Originalschlüssel. Diese befanden sich laut Polizei versperrt in der Filiale.

In den Jahren 2012 und 2013 hatten zahlreiche Traktordiebstähle im Burgenland die Ermittler beschäftigt. Auf das Konto der Diebe ging damals ein Schaden von über einer Million Euro. Im Vorjahr wurden schließlich mehrere Verdächtige gefasst. Ein Brüderpaar wurde zu 20 bzw. 24 Monaten unbedingter Haft verurteilt. Der Staatsanwalt ging in Berufung, weil ihm die Strafe als "zu wenig" erschien.