Erstellt am 23. November 2015, 19:57

Graffiti-Sprayer ausgeforscht. Am Bahnhof „Bad Neusiedl“ in Neusiedl am See waren Polizeibeamte mit der Aufnahme einer Anzeige beschäftigt, als sie einen Mann bemerkten, der an einer Hand und der Kleidung Farbreste hatte. Diese stammten von der Farbdose, mit der das Graffiti gesprüht wurde.

 |  NOEN, Bilderbox
Ein Zeuge hatte am 21. November 2015, am Bahnhof „Bad-Neusiedl“ der Polizei eine Sachbeschädigung durch Graffiti angezeigt. Ein unbekannter Täter hatte mit roter Farbe eine Wand und einen Stromverteilerkasten besprüht.

Die Beamten haben während der Sachverhaltsaufnahme einen 25-jährigen Mann gesehen, der den Bahnhof verlassen wollte. An seiner rechten Hand und seiner Kleidung haben die Polizisten die gleiche Farbe festgestellt, mit der das Graffiti verursacht wurde. Der Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See ist geständig.

Im Stadtgebiet von Neusiedl am See ist es in den letzten Monaten wiederholt zu Graffiti-Beschmierungen gekommen. Ob der Beschuldigte für weitere Straftaten dieser Art verantwortlich ist, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Höhe des Schadens kann derzeit nicht beziffert werden.