Erstellt am 08. Januar 2015, 16:52

von Otto Havelka

Geköpfte Python in Bruckneudorf entdeckt. Ein Spaziergänger entdeckte in Bruckneudorf in den Weingärten eine weiße Riesen-Python - tiefgefroren und ohne Kopf.

Die Schlange wurde offensichtlich enthauptet und in Bruckneudorf in einem Weingarten entsorgt.  |  NOEN, Stefanie Rausch
In den Containern des Bauhofs lagert derzeit eine seltsame Fracht: Eine drei Meter lange und rund 30 Kilogramm schwere weiße Python-Riesenschlange - ohne Kopf. Das Reptil wurde von einem Spaziergänger in den Weingärten an der Grenze zu Parndorf entdeckt. Offensichtlich wurde die Riesenschlange "gezielt entsorgt".

Der Kadaver wurde in einem umzäunten Grundstück deponiert (der Zaun wurde aufgeschnitten). Der Kopf der Schlange wurde mit einem glatten Schnitt abgetrennt, wodurch es unwahrscheinlich erscheint, dass er von Wildtieren abgebissen wurde.

Grundsätzlich sind Reptilien wie Riesenschlangen oder auch Schildkröten bei der Bezirkshauptmannschaft meldepflichtig. Ob die enthauptete Python bei der BH gemeldet war, oder ob sie von Besitzern außerhalb des Bezirks "entsorgt" wurde, ist derzeit noch unklar.