Erstellt am 15. April 2015, 19:58

von Susanne Müller

Großer Empfang für kleine Hunde. Heute, Mittwoch, wurden im Militärhundezentrum Kaiersteinbruch acht junge Rottweiler-Hunde offiziell zu Diensthunden ernannt.

 |  NOEN, Otto Havelka
Die Welpen sind auf den Tag genau zwei Monate alt. Verteidigungsminister Gerald Klug und Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl hängten ihnen die Dienstplaketten um und übernahmen Patenschaften für die beiden Jung-Rüden "Tango" und "Turbo".

Im Rahmen einer Vorführung der Leistungsfähigkeit von Militärhunden wurde auch ein neues Projekt vorgestellt: Mit speziell ausgebildeten Hunden der Rasse Labrador Retriever soll künftig Gelände in 150 Meter Entfernung auf mögliche Sprengstoffe untersucht werden.